Bots, die Wissenschaft und Serendipität auf Twitter liefern

Nicht alle Twitter-Bots versuchen zu spammen, zu hacken oder Fake News zu verbreiten. Einige sind kreative Werke, die so programmiert sind, dass sie Diagramme von imaginären Vogelzügen oder Haikus aus Wörtern twittern, die sie aus Umfragen über Meeressäuger entnommen haben.

Ich folge Twitter-Bots, um zufällige Notizen zu erhalten, die mich aus meinem Alltag herausholen, wenn auch nur für kurze Zeit. Es ist tröstlich zu sehen, wie eine Erzählung außerhalb der direkten Kontrolle von Menschen Gestalt annimmt und sich der halsbrecherischen Geschwindigkeit des Internets entzieht.

Twitter-Bots zum Thema Wissenschaft gibt es in verschiedenen Formen, die Humor, sachliche Informationen und galaktische Perspektiven verbreiten. Da gibt es @shark_girls, das zwei geotrackte Weiße Haie als Reiseschriftstellerinnen darstellt und aus den Schriften von Virginia Woolf und der Dichterin Hilda Doolittle zitiert. In @the_ephemerides werden Rohbilder von Raumsonden wie Cassini mit computergenerierten Gedichten konfrontiert. Es gibt noch viele mehr. Unten sind einige meiner Favoriten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.